top of page

Mi., 11. Jan.

|

Zoom

“Kirchenasyl in Thüringen - quo vadis oder wir schaffen das?“

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen

Zeit & Ort

11. Jan., 16:00 – 18:00

Zoom

Über die Veranstaltung

Menschen, die akut von Abschiebung bedroht sind und denen bei einer Abschiebung Gefahr für Leib und Leben, eine schwere Menschenrechtsverletzung oder eine sonstige unzumutbare Härte droht, können für eine bestimmte Zeit in kirchliche Räume aufgenommen werden. Diese Aufnahme in ein Kirchenasyl ist immer eine Entscheidung in einem besonderen Einzelfall und immer letztes Mittel, wenn es keine andere Lösungsmöglichkeit gibt.

In der Oktober-Veranstaltung unserer REFUGIO Online-Fortbildungsreihe wird die Pfarrerin Petra Albert vom Lothar-Kreyssig-Ökumene-Zentrum in Magdeburg einen Einblick in das Thema Kirchenasyl geben. Sie leitet bei der Evangelischen Kirche Mitteldeutschlands den Fachbereich Migration und interreligiöser Dialog und ist seit vielen Jahren diesbezüglich eine wichtige Ansprechpartnerin. Petra Albert wird auf aktuelle Zahlen zu Kirchenasylen in Thüringen eingehen, aber auch auf veränderte Rahmenbedingungen. In den vergangenen Jahren haben sich die Bestimmungen zum Durchführen von Kirchenasylen geändert insbesondere, wenn die Abschiebung in einen anderen europäischen Mitgliedsstaat entsprechend der Dublin-Verordnung droht.

Petra Albert wird aktuelle Informationen zur Gewährung von Kirchenasyl zur Verfügung stellen. Allerdings hat jedes Kirchenasyl seinen ganz eigenen Verlauf und seine lokalen Besonderheiten. Und genau darüber, wie die komplexen Anforderungen an ein Kirchenasyl für alle Seiten gut bewältigt werden können, soll im anschließenden Austausch diskutiert werden. Ihre Erfahrungen, Ihre Fragen und Anmerkungen werden im Mittelpunkt eines angeregten Gesprächs stehen.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldungen und auf eine informative und interessante Veranstaltung!

Das Team von REFUGIO Thüringen

Kosten: Die Veranstaltung ist von der Europäischen Union (AMIF), der UNO, des BMFSFJ sowie Spenden finanziert und daher für Sie kostenfrei.

Kontakt: Psychosoziales Zentrum REFUGIO Thüringen Lassallestr. 8, 07743 Jena

Anfragen per Mail an: fortbildung@refugio-thueringen.de

Anmeldungfrist: bis zum 10.01.2023

REFUGIO online-Fortbildungsreihe – Worum geht es?

Sie haben in Ihrem beruflichen Alltag einen Bezug zu geflüchteten Menschen, möchten dazu mehr wissen und sich mit anderen Expert*innen austauschen. Dazu laden wir Sie ein. Basierend auf 15 Jahren Therapie- und Beratungsarbeit mit über 1.000 Klient*innen wollen wir unsere Erfahrungen weitergeben. Unterstützt werden wir dabei von bekannten, aber auch weniger bekannten Expert*innen.

An jedem zweiten Mittwoch im Monat von 16.00-18.00 Uhr wenden wir uns mit einem Schwerpunktthema an Interessierte aus Medizin, Psychotherapie, Beratung und Zivilgesellschaft.

Fachliche Inputs geben uns Impulse, anschließende Diskussionen werden durch Ihre Erfahrungen bereichert, bestehende Netzwerke gestärkt und neue entwickelt.

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page