2022-02-Refugio-Bildwelt-33.jpg

Wegweiser zur Psychotherapie

Wir erhalten fast täglich Anfragen bezüglich psychotherapeutischen Behandlungsterminen. Klient*innen, Freund*innen, Angehörige, aber auch Mitarbeitende in Flüchtlingsberatungsstellen oder Ehrenamtliche bitten darum. Leider können wir aufgrund unserer begrenzten Kapazitäten nur eine geringe Zahl von Klient*innen aufnehmen. 
Deshalb ist es auch bei einer Anmeldung bei REFUGIO hilfreich, parallel einen Termin bei Psychotherapeut*innen in Ihrer Umgebung zu suchen. Hier möchten wir Ihnen dabei behilflich sein. 

Wie beantrage ich eine Therapie?

Seit 2017 erhalten asylsuchende Menschen in Thüringen die elektronische Gesundheitskarte. Mit dieser können sie direkt zum Arzt gehen und dort behandelt werden. Psychotherapeutische Behandlung wird seitdem von den Krankenkassen entsprechend ihrer Grundsätze und der offiziellen Psychotherapie-Richtlinie bewilligt.

Bei Bedarf einer psychotherapeutischen Behandlung ist eine Diagnose durch eine*n Psychotherapeut*in einzuholen, welche an die Krankenkasse weitergeleitet wird. Diese entscheidet dann über die Bewilligung der Therapie.

kvt_Logos_bw.png

Wie finde ich ein*e Psychotherapeut*in?

Kontaktdaten von Psychotherapeut*innen können Sie über Ihre Krankenkasse erfragen oder über die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen. Dort können Sie in der Suchleiste nach „Psychotherapeuten“ suchen und Ihren Suchort angeben. Über das Patient*innentelefon der Kassenärztlichen Vereinigung können Sie außerdem Kontakte von Psychotherapeut*innen oder Ärzt*innen bekommen, welche über Fremdsprachenkenntnisse verfügen oder deren Praxen barrierefrei sind.

Sie erreichen das Patient*innentelefon der KVT unter:
Montag bis Freitag, 10-12 Uhr unter 03643-8084222

Die Webseite sowie das Patient*innentelefon stehen Ihnen auch bei der Suche nach Psychiater*innen und anderen Fachärzt*innen zur Verfügung. 

Gesundheitskarte in Thüringen

Flüchtlingsrat_Thüringen_Logo.png

Weiterführende Informationen zur Gesundheitskarte in Thüringen sowie der medizinischen Versorgung von Geflüchteten finden Sie auf der Website des Flüchtlingsrat Thüringen e.V. 

Asylsuchende Menschen haben somit einen Zugang zu psychotherapeutischer Behandlung. Für viele Klient*innen in Thüringen ist es schwer, einen Behandlungstermin zu erhalten, da die Kapazitäten psychotherapeutischer Versorgung nicht ausreichend sind. Das führt häufig zu langen Wartezeiten auf einen Therapieplatz. Für Menschen mit eingeschränkten Deutschkenntnissen ist die Frage der Kostenübernahme für Übersetzungen zu klären. Dennoch möchten wir Sie ermutigen, sich um einen Therapieplatz jenseits unseres Psychosozialen Zentrums REFUGIO Thüringen zu bemühen.