Mi., 11. Mai

|

Onlineveranstaltung

REFUGIO Thüringen online

mit Dipl. Psych. Thomas Schlingmann (Berlin) “Sexualisierte Gewalt an Jungen und Männern“

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen

Zeit & Ort

11. Mai, 16:00 – 18:00

Onlineveranstaltung

Über die Veranstaltung

Männer und sexualisierte Gewalt. Bei diesen Begriffen denken viele zuerst an männliche Täter und weibliche Opfer. Was aber ist, wenn wir das mal anders denken? Was ist mit Jungen*, männlichen* Jugendlichen oder erwachsenen Männer*, denen sexualisierte Gewalt widerfährt? Wie oft kommt so etwas überhaupt vor? Welche Auswirkungen hat sexualisierte Gewalt für männliche* Betroffene? Wer sind die Täter oder Täterinnen?

Thomas Schlingmann, Diplompsychologe und Traumafachberater arbeitet seit 1995 bei Tauwetter in Berlin, einer Anlaufstelle für Männer*, die in Kindheit, Jugend oder als Erwachsene sexualisierter Gewalt ausgesetzt waren. Tauwetter organisiert auch die Berliner Fachrunde gegen sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend mit, die sich vierteljährlich trifft.

Ziel ist es, Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe und im Gesundheitswesen für das Thema

sexualisierte Gewalt an Jungen* zu sensibilisieren, Hilfsangebote und Vernetzungs-

möglichkeiten bekannt zu machen, fachlich relevante Themen anzustoßen sowie

Diskussionsprozesse anzuregen.

Im Rahmen der REFUGIO Online-Fortbildungsreihe wird Thomas Schlingmann einen Einblick in sein Arbeitsfeldbei Tauwetter geben und von seinen Erfahrungen berichten. Es wird um die verschiedenen Formen sexualisierter Gewalt gehen, um Macht und Gender, um Rechtlosigkeit und Gewalt, um Unsichtbarkeit und die Notwendigkeit, Räume für Betroffene zu schaffen.

REFUGIO Thüringen unterstützt seit vielen Jahren das Ziel, dass sexualisierte Gewalt an Jungen* und Männern* enttabuisiert und als gesellschaftliches Problem wahrgenommen wird. Deshalb freuen wir uns über Ihr Interesse an diesem relevanten Thema und laden im Anschluss an den Vortrag zu einer Diskussion mit Ihren Fragen und Anmerkungen ein.

Das Team von REFUGIO Thüringen

Veranstaltungsort: Onlineveranstaltung: Sie erhalten einen Zoom-Link an die von Ihnen angegebene Mailadresse.

Akkreditierung: wird bei der Landesärztekammer Thüringen beantragt

Kosten:

Die Veranstaltung ist von der Europäischen Union (AMIF), der UNO, des BMFSFJ sowie Spenden finanziert und daher für Sie kostenfrei.

Kontakt:

PSZ REFUGIO Thüringen Lassallestraße 8 in 07743 Jena Anfragen per Mail an: fortbildung@refugio-thueringen.de

Anmeldung: bis zum 10.05.2022 an fortbildung@refugio-thueringen.de

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert.

___________________________________________________________________________

REFUGIO online-Fortbildungsreihe – Worum geht es?

Sie haben in Ihrem beruflichen Alltag einen Bezug zu geflüchteten Menschen, möchten dazu mehr wissen und sich mit anderen Expert*innen austauschen. Dazu laden wir Sie ein. Basierend auf 15 Jahren Therapie- und Beratungsarbeit mit über 1.000 Klient*innen wollen wir unsere Erfahrungen weitergeben. Unterstützt werden wir dabei von bekannten, aber auch weniger bekannten Expert*innen.

An jedem zweiten Mittwoch im Monat von 16.00-18.00 Uhr wenden wir uns mit einem Schwerpunktthema an Interessierte aus Medizin, Psychotherapie, Beratung und Zivilgesellschaft.

Fachliche Inputs geben uns Impulse, anschließende Diskussionen werden durch Ihre Erfahrungen bereichert, bestehende Netzwerke gestärkt und neue entwickelt.