2022-02-Refugio-Bildwelt-30.jpg

Wir freuen uns über 
Ihre Unterstützung

Ein*e Sozialarbeiter*in/ Sozialpädagog*in (w,m,d)

Für das Psychosoziale Zentrum für Flüchtlinge (PSZ) sucht der Verein refugio thüringen e.V. ab August 2022 eine*n Sozialarbeiter*in/ -pädagog*in für den Standort in Erfurt. Wir fordern insbesondere People of Color, Schwarze Menschen, Rom*nja und Sinti*zza, LSBTIAQ*-Personen, Menschen mit Behinderung und/oder anderen Diskriminierungserfahrungen zu einer Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden diese bevorzugt eingestellt. Die Stelle beinhaltet 30h (projektbezogen) (Psycho-)Sozialberatung mit dem Fokus der Betreuung und Unterstützung psychisch erkrankter und traumatisierter Geflüchteter. Die Bezahlung erfolgt in Anlehnung an TVL Entgeltgruppe 10 und ist als Krankheits- und Elternzeitvertretung befristet.

Hier können Sie die Stellenbeschreibung herunterladen

Ihr Aufgabengebiet

  • dolmetscher*innengestützte Beratung von Klient*innen des PSZ zu asyl- und aufenthaltsrechtlichen Fragen

  • psychosoziale Entlastungsgespräche mit Klient*innen des PSZ

  • Klient*innenerstgespräche; Krisenintervention, Einzelfallberatung

  • Kollegiale Fallberatung, telefonische Beratung/Information, Verweisberatung von Fachkräften in der Arbeit mit Geflüchteten

  • Vermittlung in die psychiatrische und psychotherapeutische Regelversorgung

  • Durchführung von Schulungen für Ehrenamtliche und Fachkräfte in der Arbeit mit Geflüchteten

  • Teilnahme an Supervisionen, Arbeitsgruppen und Teamsitzungen

  • Trägerübergreifende Kooperations-,Gremien- und Netzwerkarbeit; Öffentlichkeitsarbeit

  • Zusammenarbeit mit Rechtsanwält*innen, Ärzt*innen, Beratungsstellen u.a.

Wir bieten

  • ein interessantes und vielschichtiges Aufgabenfeld in einem professionellen Team

  • regelmäßige Supervision

  • berufsbezogene Fortbildungsmöglichkeiten

  • flexible Arbeitszeiten

refugio_jena2.jpg

Sie verfügen über

  • ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, Sozialen Arbeit bzw. vergleichbarer Abschluss

  • Erfahrungen/ Kenntnisse in der Beratung von Menschen mit Fluchterfahrung

  • Kenntnisse der relevanten Rechtsbereiche wie dem Asyl-, Aufenthalts- und Sozialrecht

  • selbständige Strukturierung des eigenen Arbeitsfeldes

  • Freude an der Zusammenarbeit in einem multiprofessionellen Team

  • Fremdsprachenkenntnisse wünschenswert

  • Erfahrung in der transkulturellen Arbeit verbunden mit Einfühlungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein

  • Fähigkeit zur Selbstreflexion und Abgrenzung

  • psychische Belastbarkeit (in der Arbeit mit traumatisierten Menschen in anhaltend schwieriger Lebenssituation)

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung ausschließlich per Mail bis zum 15. Mai 2022.

Weitere Stellen