top of page
2022-02-Refugio-Bildwelt-30.jpg

Wir freuen uns über 
Ihre Bewerbung

Ausschreibung: Wissenschaftliche Begleitung

Auszug aus der öffentlichen Ausschreibung: 

Wissenschaftliche Begleitung von Prozessen zur Intensivierung
regionaler ambulanter Angebote für ukrainische Geflüchtete in
Thüringen

Region:                                  Bundesland Thüringen

Auftrags-Verfahrensart:     Öffentliche Ausschreibung nach §8 Abs.2 UVgO-
                                                Dienstleistungsauftrag

Vergabestelle:                      refugio thüringen e.V., Lassallestraße 8, 07743 Jena

Kategorien:                           Forschungsvorhaben bei Dienstleistungen des Gesundheits-
                                                und Sozialwesens

Der Verein refugio thüringen e.V., gegründet 2006, ist in Thüringen mit dem Psychosozialen Zentrum für Geflüchtete und Überlebende von Folter REFUGIO Thüringen die spezialisierte Behandlungs- und Beratungseinrichtung für traumatisierte und schwer psychisch belastete Geflüchtete in Thüringen. Zudem ist er auch Träger der einzigen thüringenweiten Fachberatungsstelle für Betroffene von Menschenhandel bekom thüringen.    


An den Standorten Jena, Erfurt, Nordhausen und Suhl erhalten heute Überlebende von politischer oder nichtstaatlicher Verfolgung, Menschenrechtsverletzungen, psychischer und physischer Folter, Krieg, Inhaftierung und Vertreibung sowie Opfer von sexualisierter Gewalt eine ganzheitliche Unterstützung.

Auftragsbezeichnung:                     Wissenschaftliche Begleitung

Leistungszeitraum:                          Start: 01.09.2024
                                                             Ende: 27.12.2025

Geschätzter Auftragswert:             110.000 € netto        
 

Ausgangssituation

Der Verein refugio thüringen e.V., im folgenden Auftraggeber genannt, steht aktuell vor enormen Herausforderungen. Im Blick auf die bestehende und möglicherweise weiterwachsende Kluft zwischen dem kurz- wie auch mittelfristig zu erwartendem Anstieg der Zahlen von geflüchteten Menschen und der schon jetzt oft ausgeschöpften Aufnahmekapazitäten der psychosozialen Hilfen, ist Handeln das oberste Gebot der Stunde. Die Bewältigung dieser Situation erfordert dringend die Entwicklung adäquater Lösungsstrategien. Durch die anhaltenden Zuwanderungsprozesse, hier insbesondere durch die hohe Zahl der aus der Ukraine Geflüchteten, steigt der Bedarf an psychosozialer Betreuung für Geflüchtete signifikant an. Innerhalb des gesundheitlichen Regelsystems scheint die Aufnahmekapazität von ambulanten und stationären psychotherapeutischen Angeboten weitgehend erschöpft. Das überwiegend ländlich geprägte Thüringen erschwert die Erreichbarkeit der meist zentral gelegenen Hilfsangebote. Von daher hat die Entwicklung von regional angepassten ambulanten Angeboten, die auch kooperativ mit den Angeboten des Regelsystems abgestimmt sind, für den Träger oberste Priorität, um eine Entlastung des Gesundheitssystems zu erwirken und die psychosoziale Versorgung von geflüchteten Menschen zu intensivieren.   

  

Auftraggeber und Vergabestelle

refugio thüringen e.V.

Lassallestraße 8

07743 Jena

Mail: regio@refugio-thueringen.de

Internet: www.refugio-thueringen.de

 


Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier:

 

Die "Eigenerklärung zur Eignung" finden Sie hier:
 

 

bottom of page